Podiumsdiskussion über Behindertenkonvention

Podiumsdiskussion über Behindertenkonvention

Konz. (red) Die Konzer Aktionsgruppe "Lebenslanges Lernen, aktiv Wissen weitergeben" veranstaltet einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion am Montag, 8. November, um 18.30 Uhr im Festsaal des Klosters Karthaus. Das Thema des Abends lautet: "Die UN-Behindertenkonvention und ihre Umsetzung".

Referent ist Ottmar Miles-Paul, Beauftragter der Landesregierung Rheinland-Pfalz für die Belange behinderter Menschen. Die Diskussionsleitung hat Dieter Lintz, Leitender Redakteur des Trierischen Volksfreunds. An der Podiumsdiskussion nehmen teil: Karl-Heinz Frieden, Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Konz, Paul Haubrich, Geschäftsführer des Clubs Aktiv Trier, Walfried Heinz, Vorsitzender der Lebenshilfe, Winfried Manns, Geschäftsführender Vorstand des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz, Peter Musti, Behindertenbeauftragter der Stadt und Verbandsgemeinde Konz und Mitglied der Aktionsgruppe "Lebenslanges Lernen, aktiv Wissen weitergeben", und Ottmar Miles-Paul, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen. Alle Bürger sind willkommen. Anmeldung wird erbeten bis zum 4 November unter Telefon 06501/14064

Mehr von Volksfreund