| 19:05 Uhr

Kommunalpolitik
Rat Kell befasst sich mit neuer Ausbausatzung

Kell am See. Der Gemeinderat in Kell am See hat beschlossen, die Erhebung von Anliegerbeiträgen zum Straßenausbau neu zu regeln. In seiner öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 14. März, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Alte Mühle, will der Rat die dazu erforderlichen Satzungen beschließen.

Künftig sollen in Kell nicht mehr nur die direkten Anlieger der Straße, die ausgebaut wird, einmalig dafür aufkommen. Geplant ist ein Umstieg auf sogenannte wiederkehrende Beiträge, bei denen alle Grundstückseigentümer einer größeren Abrechnungseinheit jährliche Beiträge bezahlen.

Weitere Themen der Sitzung sind Elektroarbeiten am Sportplatzgebäude und ein Zuschussantrag des Tennisvereins.