1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Sechs neue Atemschutzgeräte-Träger für die Feuerwehr

Sechs neue Atemschutzgeräte-Träger für die Feuerwehr

Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hermeskeil haben sechs neue Atemschutzgeräteträger (AGT). Die Feuerwehrleute haben die Kreisausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Hermeskeil. (red) Sechs Kameraden der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Hermeskeil haben die Kreisausbildung zum Atemschutzgeräte-Träger (AGT) bestanden. Als Voraussetzung für den Lehrgang hatten die Kameraden bereits die Ausbildung zum Truppmann und Sprechfunker absolviert. Auch eine Atemschutz-Tauglichkeitsprüfung, bei der die körperliche Fitness überprüft wird, mussten die künftigen Atemschutzgeräte-Träger vorweisen, um für den Lehrgang zugelassen zu werden.

Die 25 Stunden dauernde Ausbildung zum Atemschutzgeräte-Träger ist eine der wichtigsten Ausbildungen bei der Feuerwehr. Denn nur durch den Einsatz von Atemschutzgeräten ist es möglich, in verrauchte Wohnungen oder Häuser einzudringen, um Menschenleben zu retten.

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrgangs sind Timo Steines aus Bescheid, Melanie Erschens und Dennis Schneider aus Gusenburg, Florian Rausch und Tobias Schaneng aus Beuren sowie Raphael Zey aus Rascheid.

Weitere sechs Kameraden aus der Verbandsgemeinde haben die Ausbildung zum Sprechfunker absolviert. Für diese Ausbildung haben die Kameraden 16 Stunden ihrer Freizeit investiert.

Die Ausbildung zum Sprechfunker ist die Voraussetzung für alle nachfolgenden Lehrgänge bei der Feuerwehr. Die erfolgreichen Lehrgangsteilnehmer sind: Conrad Huwer aus Gusenburg, Daniel Scholz und Kevin Bier aus Hermeskeil, Tobias Herrloch und Christoph Leiding aus Reinsfeld sowie Philipp Adams aus Naurath/Wald.