Unfall auf der B 327

HERMESKEIL. (fab) Drei Menschen wurden schwer und einer leicht verletzt. Dies ist die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der B 327, der sich am Dienstagabend in der Nähe Hermeskeils ereignete.

Das Auto, das gegen 22 Uhr auf der B 327 verunglückte, war mit vier jungen Leuten aus der Region besetzt. Sie waren unterwegs von Hermeskeil-Abtei in Richtung Hermeskeil. In der Linkskurve, in Höhe der Einfahrt zur Erzkapelle, kam der PKW von der Fahrbahn ab und schoss rechts in die Böschung. Drei der Insassen wurden mit schweren Verletzungen, der vierte mit leichten Verletzungen ins Hermeskeiler Krankenhaus gebracht. Unfallursache ist laut Polizeiinspektion Hermeskeil überhöhte Geschwindigkeit. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen Fahranfänger. Das Auto wurde total beschädigt. Neben der Polizei, zwei Notärzten und dem Rettungsdienst waren 20 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Hermeskeil am Unfallort im Einsatz. Die B 327 war während den Bergungsarbeiten für rund 45 Minuten zwischen Hermeskeil und dem Ortsteil Abtei voll gesperrt.

Mehr von Volksfreund