1. Region
  2. Kultur

Mozarts Requiem in Luxemburg

Mozarts Requiem in Luxemburg

LUXEMBURG. Mozarts letztes Werk, das Requiem, steht im Mittelpunkt eines Vormittagskonzerts am Sonntag, 12. Februar, 11 Uhr, im Großen Saal der Luxemburger Philharmonie. Das Vokalensemble "Arsys Bourgogne" und das renommierte Orchester "Concerto Köln" musizieren das Werk in der Fassung von Franz Xaver Süßmayr.

Die Leitung hat Pierre Cao. Außerdem auf dem Programm: Messe D-Dur (Kaisermesse) von Antonio Salieri. Zur Einführung spricht Martin Möller um 10.30 Uhr im "Espace decouverte" über das Thema "Wer schrieb Mozarts Requiem?". Das Konzert ist ausverkauft. Restkarten an der Kasse.