Bürgerwille für Karrstraße ist bald umgesetzt

Wittlich · Wittlich (sos) Mit Wittlichs erstem Bürgerentscheid ist Plänen, den provisorischen Parkplatz in der Karrstraße mit einem Wohn- und Geschäftshaus zu bebauen, ein Strich durch die Rechnung gemacht worden. Die Wittlicher wollten das Gelände zum Parken erhalten wissen, aber dennoch eine attraktivere Gestaltung haben.

Die Arbeiten für dieses Ziel kommen gut voran. Bis Ende September, Anfang Oktober sollen sie abgeschlossen sein. Die Kosten waren im Frühjahr auf 1,13 Millionen Euro geschätzt worden. Gestiegen waren unter anderem die Entsorgungskosten für den Boden, der als belastet gilt. Der Planer hatte für die reine Entsorgung mit Transport rund 363 000 Euro kalkuliert.