Den Humor behalten

ERDEN. (red) Den seltenen Geburtstag von 100 Jahren konnte Maria Lotz am 1. Juli bei guter Gesundheit und geistiger Frische im Kreise ihrer Familie feiern.

In dem festlichen Dankamt, das in der Erdener Kirche zu ihren Ehren gefeiert wurde, betonte Pfarrer Stephan Feldhausen, dass es etwas Besonderes sei, einen 100. Geburtstag zu feiern. Das die Jubilarin noch in ihrem eigenen Haushalt leben könne, sei ihrer Schwiegertochter Martha Lotz zu verdanken, mit der sie zusammenlebt. Pfarrer Feldhausen ließ in kurzen Worten das Leben von Maria Lotz Revue passieren: Sie sei in einer armen Zeit geboren worden, dennoch habe es für sie viele glückliche Stunden gegeben. Maria Lotz habe zwei Weltkriege miterlebt und auch etliche Todesfälle in der Familie. Aber trotzdem habe sie sich ihren Humor behalten. Die beiden Urenkel Ronja und Marvin Lotz waren als Messdiener bei dem Dankamt vertreten. Erdens Ortsbürgermeister Helmut Schmitz sowie die Weinhoheiten, Weinkönigin Anne I. mit ihrer Prinzessin Steffi I. gratulierten im Namen der Ortsgemeinde recht herzlich.

Mehr von Volksfreund