1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Derzeit keine Aussichten auf Wintersport am Erbeskopf

Freizeit : Derzeit keine Aussichten auf Wintersport am Erbeskopf

(iro) Schlechte Aussichten für Freunde des Wintersports. Von weißen Weihnachten konnte am Erbeskopf nicht die Rede sein, doch auch der Jahreswechsel wird wohl grün statt weiß. Das teilt Klaus Hepp vom Wintersportzentrum am Erbeskopf auf Volksfreund-Anfrage mit.

Auch am vergangenen Wochenende blieben die Rodler im Hunsrück zuhause. Denn grundsätzlich werde am höchsten Berg von Rheinland-Pfalz ab minus vier Grad minus beschneit. Die wurden zwar in der Nacht auf Sonntag erreicht, der erzeugte Schnee reichte allerdings nicht für die Skipiste. Für den Familienhang hätte er genügt. Doch der werde nicht mehr technisch beschneit. Der Grund: Er liegt unterhalb der Mittelschneise und gehöre deshalb zum Areal des Nationalparktores und nicht mehr zum Wintersportgebiet. Auch Naturschnee erwartet Hepp derzeit nicht. „Wir können nur hoffnungsvoll ins neue Jahr blicken.“

Wer sich dann kurzfristig über die aktuelle Situation informieren will, kann dies im Internet tun unter https://www.hunsrueckhaus.de/wintersportzentrum-erbeskopf.html oder das wieder in Betrieb befindliche Schnee-Telefon nutzen unter 06504/716 oder 06504/316.