1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Die rüstige Oma Maria Hält ihre Familie auf Trab

Die rüstige Oma Maria Hält ihre Familie auf Trab

An insgesamt drei Abenden haben 400 Zuschauer die Aufführungen von der Theatergruppe der KG Wengerohr mitverfolgt. Im Mittelpunkt des Geschehens stand die rüstige Oma Maria, die ihren 75. Geburtstag mit ihrer Familie in einer alten Hütte im Wald feiern wollte, wo sie früher mit ihren Kindern herrliche Ferien verbracht hat.

Nur sind die Kinder mittlerweile erwachsen, nicht einfach und vor allem untereinander zerstritten. Sie folgen der Einladung nur sehr widerwillig und zeigen dabei ihren Unmut. Zank und Sticheleien sind unvermeidbar. Als Oma Maria in der Hütte einen Beutel mit 50 000 Euro Bargeld findet, wird die Geldgier der Kinder geweckt. Die Situation spitzt sich zu. Das Stück zeigen die Laiendarsteller unter der Regie von Günther Scholz, der erzählt, dass der Verein nach dem plötzlichen Tod von Mitspieler Dieter Köhler ein Jahr Pause eingelegt hatte und nun wieder mit einem neuen Stück, das ohne Pausen 90 Minuten dauert, aktiv ist. (red)/Foto: privat