Ihre Mission ist der MoselWein

Zum 50. Bruderschaftstag der Weinbruderschaft Mosel-Saar-Ruwer im Zeltinger Schorlemerhaus sind 185 Weingeschwister und Weinfreunde gekommen. Gebietsprinzessin Sarah Schmitt brachte es auf den Punkt: "Alle Achtung, dass diese Vereinigung fast 50 Jahre existiert und mit so viel Leben gefüllt ist.

" Gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Kappes begrüßte die Ortsweinkönigin Vanessa Ehses die Gäste. "Es ist unser Bestreben, dass die Mosel wegen ihrer Einzigartigkeit und der Steillagen als Weltkulturerbe anerkannt wird", sagte Helmut Orth. Er ist Bruderschaftsmeister der 540 Mitglieder zählenden Weinbruderschaft Mosel-Saar-Ruwer. Der 50. Bruderschaftstag bot auch den Rahmen zur feierlichen Aufnahme von 39 Neumitgliedern. Präsidiumsmitglieder Helga Wehr (Kellermeisterin) und Schatzmeister Karl-Heinz Serwe wurden aus dem Präsidium verabschiedet. Ein Fünf-Gang-Menü mit Weinen rundete die Festveranstaltung ab.Turnusgemäß wurde gewählt. Das Präsidium für die kommenden vier Jahre besteht aus: Bruderschaftsmeister und Secretarius: Helmut Orth, Bruderschaftskanzler und Kellermeister: Hansa Polch, Kellermeister: Thomas Losen, Otto Schnitzius, Zeremonienmeister für die Region Trier, Saar, Ruwer: Bernhard Faber, Zeremonienmeister für die Region Mittelmosel: Gerhard Müller, Zeremonienmeister für die Terrassenmosel: Helmut Probst, Justiziar: Rolf Gabelmannn, Rechnungsprüfer: Walter Berres und Gerd Kaesehage. (red)/Foto: privat