Keine Verletzten bei Kollision

Glück hatten zwei Autofahrer, die am Samstag gegen 18.40 Uhr in einen Unfall verwickelt waren, der sich auf der L 53 ereignete. Nach Angaben der Polizei war ein 21-jähriger Autofahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Auto einer 20-Jährigen zusammen.
Der Wagen der jungen Frau wurde durch die Wucht des Aufpralls in den angrenzenden Acker geschleudert. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, wobei die Fahrerin vorsorglich ins Wittlich Krankenhaus gebracht wurde. Beide Autos wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Im Einsatz waren das DRK, ein Abschleppdienst, die Straßenmeisterei Wittlich sowie die Polizeiinspektion Wittlich. red