Spenden für Lateinamerika

MORBACH. (HB) Die Solidaritätsaktion "Adveniat" der deutschen Katholiken steht in diesem Jahr unter dem Motto der Seligpreisung im Matthäus-Evangelium: "Selig seid Ihr, wenn Ihr Hilfe gebt!" Mit dieser Kollekte werden Projekte der Kirche in Lateinamerika gefördert.

Konkret wirbt das Bischöfliche Hilfswerk in diesem Jahr um Spenden für 4200 Projekte in den Ländern in Lateinamerika. Für Spenden liegen in den Pfarrbriefen Spendentütchen. Zusätzlich ist das Spendenkonto 345 Bank im Bistum Essen BLZ 360 602 95 eingerichtet worden. Im vergangenen Jahr erbrachte die Weihnachtskollekte in Deutschland fast 50 Millionen Euro. Der Anteil des Bistums Trier lag bei 3,2 Millionen Euro. In den beiden katholischen Pfarreiengemeinschaften der Einheitsgemeinde Morbach kamen 2003 insgesamt 7165 Euro zusammen. Davon entfielen auf die Pfarrei Merscheid 5387 Euro. Diese Summe setzt sich aus Spenden in Haag mit 1782 Euro, Gonzerath 603 Euro; Hunolstein mit Odert und Weiperath 1000 Euro; Merscheid mit Elzerath und Heinzerath 1152 Euro und Rapperath 850 Euro zusammen. Wie Pfarrsekretärin Birgit Thömmes sagt, "ist eine ziemlich gleichbleibende Spendenfreudigkeit in den Pfarrgemeinden festzustellen". Das Ergebnis in der Pfarrei Morbach, 7165 Euro, setzt sich wie folgt zusammen: Bischofsdhron mit Hundheim und Wenigerath 1058 Euro; Morbach 4111 Euro, Morscheid-Riedenburg mit Gutenthal und Wolzburg 1557 Euro und Wederath mit Hinzerath 439 Euro.