Fußmatte vor Flüchtlingstreff angezündet - Hintergründe weiter unklar

Fußmatte vor Flüchtlingstreff angezündet - Hintergründe weiter unklar

Nach zwei kleinen Feuern vor und nahe eines Flüchtlingstreffs in Traben-Trarbach (Kreis Bernkastel-Wittlich) sind die Hintergründe sowie der oder die Täter weiter unbekannt.

(dpa/lrs) - Es gebe noch nichts Neues, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Trier. Am Samstagmorgen war eine Fußmatte vor der hölzernen Eingangstür des Hauses mit dem Treff angezündet worden . In dem Gebäude leben in einer Wohnung über dem Treff zudem sieben Asylbewerber unterschiedlicher Nationalitäten im Alter von 18 bis 35 Jahren. Anwohner bemerkten die kokelnde Matte und konnten mit einem Eimer Wasser einen größeren Schaden verhindern.

Kurz darauf brannte nur etwa 250 Meter entfernt ein Motorroller. Die Staatsanwaltschaft Trier und die Polizei gehen laut einer Mitteilung vom Samstag von einem Zusammenhang zwischen den beiden Feuern aus. Die Kriminalpolizei ermittelt, auch ein möglicher fremdenfeindlicher Hintergrund wurde zunächst nicht ausgeschlossen.