Zitate zum Trauerakt

Berlin Berlin (dpa) Bei einem Europäischen Trauerakt in Straßburg haben Politiker aus aller Welt Abschied vom gestorbenen Altkanzler Helmut Kohl genommen. "Lieber Helmut, Du bist jetzt im Himmel.

Versprich mir, dass Du dort nicht sofort einen CDU-Ortsverband gründest." "Es spricht hier nicht der Kommissionspräsident, sondern ein Freund, der Kommissionspräsident wurde." "Mit Helmut Kohl verlässt uns ein Nachkriegsgigant. Schon zu Lebzeiten hielt er Einzug in die Geschichtsbücher - und in diesen Geschichtsbüchern wird er für immer stehen." "Helmut Kohl war ein deutscher Patriot. Aber auch ein europäischer Patriot." EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker "Du hast das gut gemacht in Deinem Leben. Und wir, die wir dabei sein durften, lieben Dich dafür." "Ich habe ihn geliebt. Hillary sagte, ich liebe ihn, weil er der Einzige war mit einem größeren Appetit auf Essen als ich. ... Er liebte es, Deutscher zu sein. Er versuchte, mich dazu zu bringen, ein paar Dinge zu essen, die ich nicht essen wollte." Ex-US-Präsident Bill Clinton "Lieber Bundeskanzler Helmut Kohl, dass ich hier stehe, daran haben Sie entscheidenden Anteil. Danke für die Chancen, die Sie mir gegeben haben. (...) Ich verneige mich vor Ihnen und Ihrem Angedenken in Dankbarkeit und Demut." Bundeskanzlerin Angela Merkel "Frankreich trauert um Helmut Kohl." "Für meine Generation ist Helmut Kohl schon Teil der europäischen Geschichte." Frankreichs Präsident Emmanuel Macron "Seine Vision ging weit über die deutschen Grenzen und die deutschen Interessen hinaus." EU-Ratspräsident Donald Tusk "Ich denke, er wusste auch um seine Ecken und Kanten, darum, dass er vieles erreicht hatte, aber manches auch zu kurz gekommen war. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die nur Gott lösen, erlösen kann." Karl-Heinz Wiesemann, Speyerer Bischof