1. Region

Traben-Trarbach: Mehr als 1000 Besucher beim Kreiskirchentag

Traben-Trarbach: Mehr als 1000 Besucher beim Kreiskirchentag

Ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums auf dem Hunsrück und an der Mosel stand der zweite Kreiskirchentag des evangelischen Kirchenkreises Simmern-Trarbach gestern in Traben-Trarbach. Mehr als 1000 Menschen waren an das Moselufer gekommen, um gemeinsam zu singen, zu beten und eine lebendige Kirche zu erleben. Und um in einer großen Gemeinschaft etwas von dem Aufbruch spürbar werden zu lassen, den die Reformation vor genau 450 Jahren in der Region ausgelöst hat. Alles unter dem Motto: "Zur Freiheit berufen".


Wie präsent die evangelische Kirche mit ihren diakonischen Angeboten ist, verdeutlichte sie an den zahlreichen Ständen der Diakonie, so mit den Beratungsangeboten und den Hilfsdiensten. Ebenso vertreten war der Schmiedel, der Martin-Luther-King-Jugendhof oder das Anna-Henrietten-Stift. Für die Kinder und Jugendlichen gab es ein eigenes Programm, das unter anderem von den Jugendreferentinnen und Jugendreferenten des Kirchenkreises gestaltet wurde.