1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Autofahrer bei Unfall auf der A 1 bei Mehring verletzt

Autofahrer bei Unfall auf der A 1 bei Mehring verletzt

Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der A 1 bei Mehring verletzt worden. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Schweich zeitweise voll gesperrt.

Foto: Agentur Siko

Nach Angaben der Autobahnpolizei Schweich kam kurz nach 10 Uhr ein Autofahrer aus dem Saarland, der in Fahrtrichtung Schweich unterwegs war, kurz hinter der Baustelle an der Molestalbrücke aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und geriet hinter die Leitplanke. Dort durchbrach das Auto nach rund 50 Metern ungebremster Fahrt einen Wildzaun und stürzte rund zehn Meter tief eine Böschung herab, bis das Fahrzeug dort schließlich gegen einen Baum prallte.

Die Polizei und Mitarbeiter des Landesbetriebs Mobilität befreiten den verletzten Mann aus seinem Fahrzeug, das mehrere Meter tief unterhalb der Autobahn in einem Waldstück liegengeblieben war und aus dessen Motorraum starker Qualm drang. Der Mann wurde nach Angaben der Feuerwehr schwer verletzt mit Seilen nach oben transportiert. Der Rettungshubschrauber Christoph 10 setzte einen Notarzt ab, der den 55-Jährigen versorgte. Der Autofahrer wurde mit dem Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Schweich und Hermeskeil, die Autobahnpolizei Schweich und die Polizeiinspektion Schweich, das DRK Wittlich und der Rettungshubschrauber Christoph 10 aus Wittlich mit Notarzt.

Der total beschädigte Wagen musste mit einem Kran geborgen werden. Während der Landung des Helikopters musste die Autobahn kurzzeitig in Fahrtrichtung Trier voll gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau. siko/red