Bühne verbindet: Sieben Zwerge sind Freunde

Bühne verbindet: Sieben Zwerge sind Freunde

Mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" präsentiert die Karnevals- und Theatergesellschaft Trier-Süd ein bekanntes Märchen in kindgerechter Bühnenfassung. Kleine und große Schauspieler freuen sich auf die Premiere am 4. Dezember.

Trier-Süd. In die Halle am Bach bei der KG Trier-Süd ist wieder Leben eingekehrt: Eine schöne Prinzessin ist zu Besuch, auch ein passender Prinz ist nicht weit. Aber es handelt sich nicht um Proben für die nächste Karnevalsveranstaltung. Eine böse Königin und sieben bärtige junge Burschen in glänzenden blauen Gewändern lassen erahnen, wohin die Reise geht: Das neue Weihnachtsmärchen wird vorbereitet. "Ich wollte auf jeden Fall ein Stück, in dem viele Kinder mit dabei sind", sagt Regisseurin Jenny Adrian. So kam die Theatergruppe der KG Trier Süd auf Schneewittchen, in der Fassung von Lothar Neumann.
Proben seit den Sommerferien


"Zwei Freunde von Schneewittchen, der Waschbär und der Elch, spielen mit und beziehen die Kinder ins Stück ein", erläutert sie. Witzig: Der Elch ist der schwedische Brieffreund des Waschbären - mit entsprechendem Akzent. Mit Anja Ehmann als Eule der Königin ist es gelungen, eine Ehemalige wieder zu rekrutieren. "Ich habe als Kind schon bei Märchenaufführungen mitgemacht", sagt sie. "Das ist für mich mit schönen und lustigen Erinnerungen verbunden."
Die Proben zu Schneewittchen haben bereits nach dem Sommerferien begonnen und sind nun in der heißen Phase; auch das neue Bühnenbild ist schon fertig. "Die Kinder machen ihre Sache sehr gut", freut sich Jenny Adrian. "Am Anfang waren fast alle sehr schüchtern und kamen gar nicht aus sich raus. Irgendwann ist der Knoten geplatzt! Sie sind mittlerweile Freunde geworden und umso sicherer auf der Bühne." Auf die Frage, wer dort zum ersten Mal steht, heben fünf von sieben Zwergen die Hände. "Ich war letztes Jahr schon Rotkäppchen", sagt Lena Zimmermann (10). Dieses Mal darf sie als Chef ihre Mitzwerge herumkommandieren: "Ich sage ihnen, wann Feierabend ist." Justin Adrian (11) berichtet: "Wir üben schon lange ohne Textbuch. Es macht sehr viel Spaß!" Dem können die Mitzwerge nur zustimmen. "Ich heiße Gusti und bin der kleinste. Aber ich sage ,Angsthase\' zu Anton!", erzählt Fabienne Ehmann, mit sieben Jahren die Jüngste in der Truppe. "Ich bin ein ganz frecher Zwerg", sagt Vanessa Wagner (8). Alle sieben sind sich einig, dass sie auch nächstes Jahr wieder mitspielen möchten.
Karten zum Preis von 5,50 Euro gibt es beim Toto-Lotto von Petra Ott in der Saarstraße 76 und bei Schreibwaren Vogtel in der Rotbachstraße 28. Auch an der Abendkasse gibt es Karten. Jeweils im Preis inbegriffen ist eine Nikolaustüte für Kinder sowie die Garderobengebühr.Extra

"Schneewittchen und die sieben Zwerge" der KG Trier-Süd wird aufgeführt in der Halle am Bach an drei Sonntagen: 4., 11. und 18. Dezember jeweils um 14.30 Uhr. Darsteller: Yannick und Fabienne Ehmann, Justin Adrian, Lena Zimmermann, Lukas Iwan, Elina Schmitt, Vanessa Wagner (Zwerge); Jenny und Thomas Adrian, Ruth Ilm, Olaf Hotz, Sabine Zawar, Jenny Wolf, Anja Ehmann; Souffleusen: Sonja Zimmermann, Carmen Wagner. DQ