1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Die beste Klasse Deutschlands: Humboldt Gymnasium Trier im Finale

Medien : Die beste Klasse Deutschlands: Humboldt Gymnasium Trier im Finale

Das Humboldt Gymnasium Trier (HGT) hat sich für das Superfinale von „Die beste Klasse Deutschlands“ qualifiziert. Zu sehen ist das Superfinale mit der Klasse 7D des HGT am 5. September um 10. Uhr im Ersten.

Nach dem vorzeitigen Corona-Stopp im laufenden Wettbewerb geht es jetzt weiter: Vier Klassen aus Bremen, Leipzig, Neustadt/Orla und Trier haben sich für das Superfinale qualifiziert. Einen Tag vor dem Superfinale gibt es bei KiKA eine ausführliche Vorstellung der Final-Klassen – inklusive ihrer Highlights aus der Vorrunde. „Die Show zum Superfinale“ wird am 4. September. Kim Unger testet in einem exklusiven „Best-of-Superfinale“-Quiz, ob sich Moderator Malte Arkona noch an Fragen und Experimente vergangener Staffeln erinnern kann.

Für das Superfinale haben sich die vier punktbesten Klassen aus der Vorrunde qualifiziert. „Endlich geht es weiter, die Freude ist riesengroß“, sagt Moderator Malte Arkona. Im Studio in Hürth begrüßt er pro Klasse zwei Schülerinnen und Schüler – die sogenannte „Erste Reihe“. Unterstützt werden sie von ihren Mitschülern und Lehrern, die aus den jeweiligen Schulen zugeschaltet werden und auch eine bedeutende Rolle bei der Entscheidung spielen. Der Hauptgewinn: ein Geldpreis für die Klassenkasse.

Diese Klassen haben in „Die beste Klasse Deutschlands“ die höchste Punktzahl errungen und sich damit für die vier Plätze im Superfinale qualifiziert: 7F, St. Johannis Gymnasium, Bremen; 6C, Immanuel-Kant-Gymnasium, Leipzig (Sachsen); 7B, Orlatal-Gymnasium, Neustadt an der Orla (Thüringen); 7D, Humboldt Gymnasium Trier.