Ein halbes Jahr mit einer Lücke

Ein halbes Jahr mit einer Lücke

Die B 418 entlang der Sauer soll nun in einem weiteren Abschnitt ausgebaut werden: Anfang November beginnen die Straßenbauarbeiten zwischen Ralingen-Edingen und Minden. Wegen einer erforderlichen Vollsperrung werden Anwohner und tägliche B-418-Nutzer für ein halbes Jahr auf die Direktverbindung zwischen beiden Orten und auf eine durchgängige Sauertalstraße verzichten müssen.

Minden/Ralingen-Edingen. Planung und Bauaufsicht für den Ausbau der Bundesstraße liegen beim Landesbetrieb Mobilität in Trier (LBM). Die Details der umfangreichen und der erforderlichen Umleitung erläutert der stellvertretende Leiter des LBM Trier, Hans-Michael Bartnick: Die Arbeiten beginnen am Montag, 5. November. Ab diesem Zeitpunkt wird die B 418 zwischen Minden und Ralingen-Edingen für voraussichtlich sechs Monate voll gesperrt bleiben. Die Länge der Ausbaustrecke beträgt rund 1,4 Kilometer. Die Kosten des Ausbaus sind auf 1,4 Millionen Euro veranschlagt.Allerdings handelt es sich bei dieser Maßnahme nicht um eine "normale" Sanierung und Verbreiterung einer Straße. Vielmehr treibt ein sperriges Relikt der ehemaligen Sauertal-Bahnstrecke den Aufwand in die Höhe - und macht auch eine Vollsperrung erforderlich. Dazu Hans-Michael Bartnick: "Während der Vollsperrung wird zunächst die ehemalige Bahnunterführung der B 418 abgerissen. Sie gilt als Gefahrenpunkt. Anschließend soll die Straße in diesem Bereich begradigt und auf das Niveau des ehemaligen Bahndamms gelegt werden." Dazu wird nach Angaben von Bartnick eine Erdaufschüttung bis zu einer Höhe von sechs Metern erforderlich sein. Hinzu kommen folgende Umbauten entlang der Strecke: In der teilweise engen Ortsdurchfahrt von Minden soll die Fahrbahn verbreitert werden. Zudem erhält die Edinger Straße eine neue Einmündung in die B 418. Gleichzeitig wird in Minden vor der Brücke über die Prüm eine Radweg-Unterführung gebaut. Schließlich wird die bestehende Lücke des Sauertal-Radweges zwischen Minden und Edingen geschlossen. Die Länge dieser Neubaustrecke beträgt rund 600 Meter.Busse fahren über Rosport und Echternach

Während der kommenden sechs Monate muss der Verkehr zwischen Edingen und Minden weiträumig umgeleitet werden. Aus Richtung Trier gesehen beginnt die Umleitung schon in Ralingen. Von dort wird der Verkehr auf die L 42 über Olk nach Newel zur B 51 geleitet. Von dort führt die Umleitung dann über den Hele-nenberg und über die Landesstraßen 40 und 4 nach Minden. Die Linienbusse werden über die Sauerbrücke nach Rosport/Luxemburg geleitet. Von dort führt die Route über Echternach nach Minden. Diese Umfahrung der B-418-Baustelle wird zwar nicht offiziell empfohlen - sie erscheint nach Ansicht des TV aber auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer als eine Alternative zur Helenenberg-Umleitung. Die Vollsperrung sei einerseits lästig für betroffene Anlieger und B-418-Nutzer, sagt Hans-Michael Bartnick. Andererseits führe dies zu einer verkürzten Bauzeit und einer höheren Bauqualität.