1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Erdarbeiten für bislang größte Ansiedlung im Industriepark laufen

Erdarbeiten für bislang größte Ansiedlung im Industriepark laufen

Nein, es ist nicht BMW, auch nicht Ikea. Bei großen Erdbewegungen im Industriepark Region Trier (IRT) gibt es immer wieder Spekulationen, es stünde die Ansiedlung eines bekannten Konzerns bevor.

Nach Mitteilung von IRT-Geschäftsführer Reinhard Müller wird derzeit auf einer Fläche von fast zehn Hektar der Boden für den bisher flächenmäßig größten Betrieb im IRT bereitet - für einen Paneele-Hersteller aus Italien (Bildmitte, im Hintergrund ist Bekond zu sehen). Das leicht abfallende Gelände werde begradigt. Annähernd 100 000 Kubikmeter Boden wird bewegt, um einen ebenen Untergrund für die Produktionsgebäude zu bekommen. Laut Müller müssen diese Arbeiten vor dem Winter erledigt werden. Die Produktion von Dach- und Wandpaneelen bei "Italpannelli" soll Ende 2015 anlaufen. Zunächst sind zwei Produktionslinien geplant; die Firma will 60 bis 80 Mitarbeiter aus der Region beschäftigen. Im Endausbau sollen fünf Linien gefahren werden. (alf)/TV-Foto: Portaflug