Fröhlicher Steuermann

TRIER. (hpl) TV-Blogger Moseljupp ( http://moseljupp.blog.volksfreund.de) setzt sich intensiv mit der Trierer Lokal-Politik auseinander. Neulich hat er sich mit einem Geschenk der SPD-Fraktion an den neu gewählten Trierer Oberbürgermeister Klaus Jensen beschäftigt und einen satirischen Kommentar in seinem Blog veröffentlicht.

In ihrer ersten Sitzung hatte die Trierer SPD-Fraktion Klaus Jensen begrüßt und ihm zu seinem Wahlerfolg gratuliert. Als Symbol für das Gewicht und die Freude des Amtes überreichte der Fraktionsvorsitzende Friedel Jaeger ihm eine Replik der Steuermann-Statue des Neumagener Weinschiffs, den so genannten "fröhlichen Steuermann". Moseljupp meint dazu: "Ob es dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Friedel Jäger, bewusst ist, dass seine Steuermann-Statue eigentlich nicht von dem Neumagener Weinschiff stammt, sondern von dem Fragment eines Grabreliefs, das wohl ähnlich gestaltet worden ist wie das große Weinschiff. Auf dem Neumagener Weinschiff sitzt der Steuermann erhöht und kann seine ganze Mannschaft überblicken. Diese sitzt an den Rudern und empfängt von ihm die Kommandos für den Takt ihrer Ruder. Der "fröhliche" Steuermann auf dem Grabrelief allerdings hat es sich gemütlich gemacht und lächelt verschmitzt, offenbar ganz in Weinseligkeit versunken. Es ist nicht erkennbar, wie das Schiff angetrieben wird. Man muss daher davon ausgehen, dass das Schiff flussabwärts treibt, denn flussaufwärts müsste es ja getreidelt werden. Beim Treideln wurden die Schiffe in der Regel stromaufwärts gezogen, etwa von Eseln. Das bei der Handwerkskammer im Nachbau befindliche Neumagener Weinschiff wird offenbar bald fertiggestellt sein und soll dann zur Jungfernfahrt aufbrechen. Unser zukünftiger OB könnte sich hier doch als Steuermann bewerben!"