Generalprobe fürs Leben

Rund 60 Gäste erwartet am 7. Februar eine exklusive "Nacht der Stars". 13 Auszubildende laden zum dritten Mal ihre Eltern, Lehrer und Abteilungsleiter zu einem Gala-Abend ein. An ihrer Wirkungsstätte, dem Park Plaza Hotel am Nikolaus-Koch-Platz, organisieren sie bereits seit Anfang September 2008 wie Profis ein Dinner von A bis Z.

Trier. Der Countdown läuft. In Echtzeit und auf der Uhr auf der Webseite des Azubi-Dinners 2009. Die tickt unaufhaltsam rückwärts. Viel Zeit bleibt den 13 Auszubildenden nicht mehr. Hinter den Kulissen des Park Plaza Hotels herrscht geschäftiges Treiben. Und auch etwas Lampenfieber. Denn punktgenau muss von der Planung und Dekoration bis zum Menü, über den Service bis zum reibungslosen Ablauf des Unterhaltungsprogramms am 7. Februar alles stehen - ohne die alltägliche Arbeit zu vernachlässigen.

An alles müssen die 13 Hotelfach- und Koch-Azubis denken: Servietten, Tischwäsche, Kleidung, Menükarten, Schürzen, Kronleuchter, Tischschmuck, Einladungen, Kostüme - jeder übernimmt eine Aufgabe, organisiert, spricht mit Sponsoren, Lieferanten und Partnern des Hotels, wirbt für die Idee, lernt seine Rolle. Es ist quasi wie eine Generalprobe fürs Leben, wenn nach der Ausbildung genau diese Aufgaben Berufsalltag sein werden.

"So einen Abend alleine auf die Beine zu stellen, gehört auch zu den Prüfungsanforderungen", erklärt Dennis Labarbe (19), stellvertretender Azubisprecher und im dritten Lehrjahr zum Hotelfachmann. "Es ist eine gute Gelegenheit für uns, etwas zu lernen, aber auch zu zeigen, was wir können", fügt Azubisprecher Tobias Wagner (21) hinzu.

Sinnliche Eindrücke zum Erleben und Genießen



An einen Tisch sollen sich Eltern, Chefs, Lehrer und Abteilungsleiter setzen, um sich kennenzulernen und sich über den Ausbildungsstand des Nachwuchses zu informieren. Statt eines drögen Vortrags und einer virtuellen Präsentation gibt es sinnliche Eindrücke zum schmecken, erleben und genießen - vier exklusive Gänge stehen auf dem Motto-Menü, dazu werden kleine Show-Einlagen gereicht, Stars geben sich die Ehre.

"Begonnen haben wir 2007 mit einer italienischen Nacht", sagen die künftigen Hotelfachmänner Dennis und Tobias. Damals war das Azubi-Dinner nur ein Abendessen im kleinen Kreis. Im zweiten Jahr "wollten wir mehr als nur Essen bieten". Mit der dritten Auflage stellt sich der Hotelnachwuchs einer noch größeren Herausforderung. "Natürlich ist das mit viel Stress verbunden. Es gibt auch Konflikte untereinander, aber die zu überwinden, stärkt das Team" sagt Dennis. "Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und wollen uns jedes Jahr steigern", sagt Tobias. Und je näher der Abend rückt, desto mehr wird klar, "dass jeder mit Herzblut dabei ist".

Vorbereitungen bis zur letzten Sekunde



Noch sitzen zwar nicht alle Texte, nicht jeder Schritt ist bis ins letzte Detail einstudiert. "Aber das gehört dazu, dass bis zur letzten Sekunde noch irgendetwas fehlt oder besorgt werden muss." Hauptsache, die Gäste bemerken davon nichts und können sich wie Prominente bei der "Nacht der Stars" bewirten, unterhalten und verwöhnen lassen.

Weitere Informationen zu dem Azubi-Dinner gibt es im Internet unter ppt-azubidinner.de

Für das Azubi-Dinner 2009 verantwortlich sind: Tobias Wagner, Hotelfachmann, drittes Lehrjahr; Dennis Labarbe, Hotelfachmann, drittes Lehrjahr; Christine Becker, Köchin, drittes Lehrjahr; Antonio Bruccoleri, Koch, drittes Lehrjahr; Christopher Griefnow, Hotelfachmann, drittes Lehrjahr; Jennifer Monath, Hotelfachfrau, drittes Lehrjahr; Laura Berg, Hotelfachfrau, zweites Lehrjahr; Annerose Theunert, Hotelfachfrau, zweites Lehrjahr; Carolin Döpp, Hotelfachfrau, zweites Lehrjahr; Julian Huber, Koch, zweites Lehrjahr; Sascha Wilbois, Hotelfachmann, zweites Lehrjahr; Sascha Reinehr, Koch, erstes Lehrjahr; Patric Reinert, Hotelfachmann, erstes Lehrjahr.