INFRASTRUKTUR

Zur Berichterstattung über das mögliche Aus für die Tankstelle in der Trierer Ostallee:

Die Aral-Tankstelle, die blaue Lagune ist gerettet. Ja - unsere stärkste Ratsfraktion hat sie gerettet. Geht hier eigentlich die Politik am Bürger vorbei oder eher mittlerweile auch der Bürger an der Politik? So sorgte unsere stärkste Ratsfraktion 2009 im Fahrwasser der Umweltpolitik für die Ratsmehrheit zum Abriss der Tankstelle. Nach nur zwei Jahren folgt die totale Kehrtwende. Was treibt unsere Politiker an? Ist es ein altruistisches Wohlwollen gegenüber den aufschreienden Bürgern oder eher das persönliche Bangen um den eigenen Fraktionsstuhl, dass sich etwa ihre Wahlschlappe vom Juni 2009 zukünftig nicht mehr wiederholen möge? Was sollen wir Bürger davon halten: Politik per Urne oder künftig doch lieber per Mausklick? Franz Thiel, Trier

Mehr von Volksfreund