1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Jugendliche suchen Gastfamilien in Trier

Jugendliche suchen Gastfamilien in Trier

Trier (red) Die 17-jährige Danna aus Kolumbien gehört zu 375 Jugendlichen aus mehr als 50 Ländern, die sich auf ihr Austauschjahr ab September in Deutschland freuen. Die Koffer sind gepackt, es fehlen ihnen nur noch liebevolle Gastfamilien in Trier und Umgebung.


Die gemeinnützige Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen hat mehr als 70 Jahre Erfahrung im Jugendaustausch. Für ein ganzes oder halbes Schuljahr möchten die 15- bis 18-Jährigen die deutsche Kultur, Sprache, den Alltag sowie die Schule erleben und sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln. Das Leben mit einem Gastkind aus einem anderen Land ist auch für die Gastfamilie eine Bereicherung.
Ein Gastkind aufnehmen können Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare, Senioren und Alleinstehende, die sich ehrenamtlich für den Schüleraustausch engagieren wollen. Dazu braucht es kein großes Haus oder ein eigenes Zimmer - sondern nur ein freies Bett, ein Platz am Tisch.
Vorbereitet und begleitet werden die Familien von ehrenamtlichen AFS-Mitarbeitern in der Region sowie Hauptamtlichen aus der Geschäftsstelle in Hamburg. Je nach Interesse und Möglichkeiten der Gastfamilie ist die Aufnahmezeit des Jugendlichen flexibel - von sechs Wochen bis zehn Monate. AFS berät gerne jede Familie, die Interesse hat, ihr Zuhause für ein Gastkind zu öffnen, persönlich und unverbindlich.
Weitere Informationen sind online unter <%LINK auto="true" href="http://www.afs.de/gastfamilie" text="www.afs.de/gastfamilie" class="more"%> oder direkt bei der Austauschorganisation AFS unter der Telefonnumer 040/399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de erhältlich.