Kinderschutzbund zieht in neue Burg

Kinderschutzbund zieht in neue Burg

Tische, Musikinstrumente und jede Menge Kisten: Der Einzug des Kinderschutzbunds Trier ins neue Zentrum "Meine Burg" hat begonnen. Offizielle Eröffnung am neuen Standort ist am 1. Oktober mit einem Festakt.

Trier. Unter anderem dank der großzügigen Spenden der Leserschaft vom Trierischen Volksfreund kann sich der Kinderschutzbund in seinem neuen Domizil "Meine Burg" in der Thebäerstraße 46 einrichten. Finanziert durch TV-Spendenaktionen, durch die ARD-Fernsehlotterie, die Ikea-Stiftung und vielen Einzelspenden sowie durch Einnahmen bei Benefizveranstaltungen steht die neue Burg nahe der Paulinkirche in Trier-Nord.Sie bietet ein gemeinsames Dach für die unterschiedlichen Hilfsmaßnahmen des Kinderschutzbunds. Den Umzug übernahm das Trierer Unternehmen Steffgen für den Kinderschutzbund kostenlos. Ab sofort ist der Orts- und Kreisverband Trier des Deutschen Kinderschutzbunds dort zu finden. Auch die Telefonnummer hat sich geändert. Die Mitarbeiter sind nun unter Telefon 0651/999366200 zu erreichen. Ganz fertig ist die Burg allerdings noch nicht: So muss die Außenanlage noch gestaltet werden. Wer beispielsweise für einen Zaun spenden möchte, kann dies über die TV-Aktion "Meine Hilfe zählt" tun. Die offizielle Eröffnung kündigt der Kinderschutzbund für den 1. Oktober an. arnWeitere Infos gibt es auf der Aktions-Homepage volksfreund.de/meinehilfe

Mehr von Volksfreund