KURZ

KORREKTUR: Zwei Ungenauigkeiten sind im Bericht "Armutszeugnis für Mainz" vom gestrigen Tag passiert. Nach der Zusammenlegung der beiden ersten Klassen in eine gemeinsame zweite wurde eine der beiden Lehrerinnen nicht auf eine andere Schule versetzt, sondern unterichtet jetzt die dritte Klasse.

Dies war nötig geworden, weil der dritten Stufe eine Lehrerin durch Versetzung entzogen wurde. Dabei wurden die beiden ehemaligen zweiten Klassen nicht wie berichtet, in eine gemeinsame zusammengelegt, sondern bleiben getrennt. Allerdings muss jetzt die Lehrerin in der dritten Klasse durch die Versetzung ihre eigene Tochter unterichten.SEMINAR: "Krankheit und Tod in der Familie" - mit diesem Thema befasst sich ein zweitägiges Seminar der Katholischen Akademie in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Trier. Es findet am 15. September und am 17. November im Robert-Schuman-Haus in Trier statt. Es richtet sich an Lehrer, Erzieherinnen, psychologische und pädagogische Fachkräfte sowie an Hospizmitarbeiter. Insbesondere wird es um die Frage gehen, wie Kinder und Jugendliche, die mit Sterben und Tod konfrontiert werden, begleitet und unterstützt werden können. Anmeldung bis 6. September unter Telefon 0651/8105-232.