Täglich Trier

Brandschutz - das Wort löst bei manch einem in Trier mittlerweile regelrechte Ängste aus. Denn wenn öffentliche Gebäude älteren Datums nach Brandschutz-Kriterien untersucht werden, dann kommt regelmäßig heraus, dass diese den heutigen Anforderungen nicht mehr genügen und es deshalb Sanierungsbedarf gibt.

Wenn es schlecht läuft, geht das mit geänderten Nutzungsvorschriften einher, so wie im vergangenen Jahr im Trierer Exhaus. Dort dürfen in den größeren Saal derzeit nur noch maximal 200 Gäste, ins kleinere "Exil" nur noch 50. Das macht die Ausrichtung vieler Veranstaltungen schwierig. Die gute Nachricht für alle Ex-Haus-Nutzer: Heute nun steht der Baubeschluss fürs Exhaus an. Das geschieht erst mal nicht-öffentlich im Dezernatsausschuss II, der um 17 Uhr im Raum Gangolf im Rathaus tagt. Gute Nachrichten gibt es nach dieser Sitzung übrigens nicht nur fürs Exhaus, sondern auch für die Bewohner städtischer Häuser in Mariahof: Der dortige Wohngrundbesitz soll endlich saniert werden. Zunächst werden Mittel für Gebäude am Mariahof, in der Greiffenklaustraße und der Lasinskystraße eingeplant. Ein Thema, das dann öffentlich den Mariahofer Ortsbeirat nur wenig später beschäftigen wird: Er tagt um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Michael. Täglich Trier - hier lesen Sie, was heute ansteht.