1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Theaterverein Trier-Feyen trauert um Alfred Dewald

Nachruf : Theaterverein Trier-Feyen trauert um Alfred Dewald

Das Ehrenmitglied ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Noch mit 84 stand er auf der Bühne.

Der Theaterverein Trier-Feyen 1921 trauert um seinen ältesten Aktiven und sein Ehrenmitglied Alfred Dewald. „Mit Fred, wie er von allen genannt wurde, verliert der Verein seinen sehr geschätzten und langjährigen Beleuchter im Alter von 88 Jahren“, schreibt der Vorstand in einem Nachruf.

Aufgrund seines  Berufes als Chefbeleuchter im Trierer Stadttheater sei es für ihn Ehrensache gewesen, die Bühne seines Vereins  während sämtlicher Aufführungen ins rechte Licht zu setzen. Seine letzte Ausleuchtung des Kindertheaterstückes „Lizzy, die kleine  Winterhexe“ im Januar/Februar 2020 beendete coronabedingt seine aktive Zeit im Theaterverein.

Viele Jahre trat Alfred Dewald als Schauspieler auf die Bühne, sei es beim Erwachsenentheater oder auch bei Kindertheateraufführungen. Seinen letzten Bühnenauftritt hatte er mit 84 Jahren in dem Kindertheaterstück „Die kleine Hexe“. „Geachtet von allen Mitspielerinnen und Mitspielern fand er generationenübergreifend seinen Platz auf der Bühne“, schreibt der Vorstand.

Für Auftritte des Theatervereins stand Dewald stets mit teilweise selbstverfassten Mundartbeiträgen bereit. Er liebte die Mundart und legte großen Wert auf deren Erhalt und Pflege. Jahrzehnte seines Lebens  war er mit dem Theaterverein verbunden und gestaltete die Vereinsgeschichte auf vielfältige Weise mit.

Im Nachruf heißt es weiter: „Eine große Leere  entstand für ihn im vergangenen Jahr, als coronabedingt die wöchentlichen Treffen donnerstags nicht stattfinden konnten, die er regelmäßig besuchte, um Proben zu beobachten oder um die Menschen zu treffen, die ihn über Jahrzehnte begleitet hatten.

Leider war es ihm nicht mehr vergönnt,  für 70 Jahre im Theaterverein, sowie  für sein Lebenswerk im Bereich des Laienschauspiels  mit der  Verdienstnadel des  Bundes Deutscher Amateurtheater ausgezeichnet zu werden. Der Vorstand und die Aktiven des Theatervereins Trier-Feyen 1921 werden Alfred Dewald ein ehrendes Andenken bewahren.“