1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Trier: Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV hat neue Leitung

Familienrecht : Scheidung ohne Rosenkrieg – so kann’s klappen

Die Kontaktstelle Trier des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) steht unter neuer Leitung: Willi Jacoby übernimmt diese ehrenamtliche Tätigkeit von Melanie Ulbrich, die die ISUV-Kontaktstelle in Trier mehrere Jahre lang kommissarisch geleitet hatte.

Willi Jacoby, der als Betroffener bereits seit Längerem in der Trierer Kontaktstelle ehrenamtlich mitarbeitet, will dafür sorgen, dass es in Trier weiterhin eine Lobby für Menschen in Trennung und Scheidung gibt. Ihren ersten Vortrag für die Kontaktstelle hält Rechtsanwältin Karin Adrian am Mittwoch, 17. Apirl, um 19.30 Uhr in der Volkshochschule Trier, Domfreihof 1b, im Seminarraum 108. Das Thema des Abends lautet „Scheidung ohne Rosenkrieg - Von der Mediation zur Scheidungsfolgenvereinbarung“. Es handelt sich um eine öffentliche, kostenlose Veranstaltung. Eine fair im Rahmen einer Mediation ausgehandelte Scheidungsfolgenvereinbarung kann die Scheidung zu einer einvernehmlichen Scheidung werden lassen. Sie könne den Ehevertrag ersetzen, den man vielleicht zu schließen versäumt hatte. Im Rahmen einer Scheidungsfolgenvereinbarung könne so viel wie möglich außergerichtlich geregelt werden.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.