| 21:42 Uhr

Die Herren des Algorithmus

Trier. (red) Matthias Linster (Jahrgangstufe 11) und Patrick Ferber (Jahrgangsstufe 10) vom Max-Planck-Gymnasiums haben in diesem Jahr wieder jeweils einen 1. Platz beim "Procup 2009" in ihrer Alterskategorie an der Universität Trier belegt.



Bereits im vergangenen Jahr beim Procup 2008 lagen die beiden Jungprogrammierer ganz vorne. Auch dieses Mal hatten die Schüler die Aufgabe, innerhalb von zwei Stunden eine anspruchsvolle Programmieraufgabe zu lösen.

Ihre Lösungen wurden anschließend vor einer Jury präsentiert.

Nach Aussage von Informatik-Professor Stefan Diehl, der den Procup-Wettbewerb auch in diesem Jahr organisiert und geleitet hat, haben die diesjährigen Finalisten "ein erstaunlich hohes fachliches Niveau bei der Lösung der ihnen gestellten Programmieraufgaben" erreicht.

Die Gewinner der einzelnen Jahrgangsstufen erhielten jeweils einen Apple iPod als Preis. Zudem erhielt die Schule eine Klassenlizenz der Programmiersprache Delphi.