| 21:12 Uhr

Henning Scherf spricht über neue Wohnformen

Trier. Die Idee des gemeinschaftlichen, generationen übergreifenden Wohnens in neuen Wohnformen verfolgen in Trier verschiedene Organisationen: die Lokale Agenda 21, das Mobile Beratungs-Team, der Verein Zak und die Zak Wohnpakt eG, eine neu gegründete Genossenschaft. Gemeinsames Ziel ist es, Menschen aller Altersgruppen für neue Wohnformen zu interessieren, deren Vorteile aufzuzeigen und sie für konkrete Vorhaben zu gewinnen.

Der frühere Bremer Bürgermeister Henning Scherf lebt seit vielen Jahren in einer solchen selbst gewählten gemeinschaftlichen Wohnform. Am Donnerstag 23. April, 14 Uhr, referiert er zu diesem Thema in der Volkshochschule Trier, Domfreihof. Eintritt frei. red