Diesmal geht’s an der Skipiste runter: Vulkanbiker bereiten Marathonstrecke für die Rennen am Samstag vor

Diesmal geht’s an der Skipiste runter: Vulkanbiker bereiten Marathonstrecke für die Rennen am Samstag vor

Seit Mittwoch und noch bis kurz vor dem Start am Samstag markieren die Vulkanbiker Christian Plein (links) und Uli Heinrichs sämtliche Strecken des Vulkanbike-Marathons und schildern Gefahrenstellen, wie hier an der legendären Skipiste am Mäuseberg, die es diesmal rasant bergab geht, besonders aus. Dafür bringen sie mit Neonfarbe rund 5000 Richtungspfeile auf dem Boden auf und benötigen dafür 200 Farbsprühdosen.

Und Samstagmorgen, ab 5 Uhr fahren sie mit dem Quad die Strecken nochmals zur Endkontrolle ab. An einen eigenen Start beim Rennen ist für die beiden passionierten Mountainbiker allerdings nicht zu denken. Aber das nehmen sie gerne in Kauf: "Wir sind froh, wenn am Samstag die Teilnehmer eine gute Strecke vorfinden und Spaß haben", sagt Heinrichs. "Außerdem waren wir schon oft genug dabei", fügt Plein schmunzelnd hinzu. Bis gestern waren mehr als 1700 Teilnehmer angemeldet. Angesichts der guten Wetterprognose fürs Wochenende ist die Wunschvorstellung von Organisator Markus Appelmann von 2000 Startern gar nicht mehr so utopisch. (mh)/TV-Foto: Mario Hübner

Mehr von Volksfreund