1. Region
  2. Vulkaneifel

Kostenlose Ausbildung zum Naturbotschafter in der Eifel

Umweltbildung : Alt trifft Jung: Naturbotschafter gesucht

 Heimische Tier- und Pflanzenarten und deren Schutz spielen im Lebensalltag von Kita-Kindern oft eine untergeordnete Rolle. Gemeinsam mit Menschen in der nachberuflichen Phase ist der Naturschutzbund Deutschland deshalb aktiv und schafft in ausgesuchten Kindertagesstätten kleine Biotope für die heimische Natur.

Hierzu werden nun zum zweiten Mal naturbegeisterte  Senioren gesucht, die sich zu sogenannten Kita-Naturbotschaftern ausbilden lassen möchten. Der Kurs findet 2021/22 in Wittlich statt.

In der zweijährigen Ausbildung, die aus acht praxisnahen Workshops im ersten Jahr und drei Erfahrungsaustauschen im zweiten Jahr besteht, wird das nötige Wissen und Handwerk vermittelt. Ein umfangreiches Handbuch mit Hintergrundinformationen und zahlreichen Praxistipps ergänzt die Workshops. Das Engagement in einer Paten-Kita vor Ort beginnt für die angehenden Naturbotschafterinnen und -botschafter parallel zur Ausbildung. Dadurch können die eingeübten Praxistipps zeitnah umgesetzt und die Seniorinnen und Senioren in ihrem Engagement begleitet werden. Durch Förderung des Bundes kann die Ausbildung kostenlos angeboten werden.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei: Sarah Peters,  Nabu-Regionalstelle RLP-West  Trier, Telefon 0651/1708819, Sarah.Peters@NABU-RLP.de,
www.kita-naturbotschafter.de