Sommerfest mit Rekordfeld

Sommerfest mit Rekordfeld

Mit 104 Nennungen ist der bisherige Teilnehmer-Rekord der ADAC Eifel-Rallye in und um Daun nochmals übertroffen worden. Zusammen mit den Teilnehmern der Eifel-Historic-Rallyeparty sind vom 16. bis 18. Juli nun mehr als 170 Fahrzeug aus zwölf Nationen beim Sommerfest in der Eifel unterwegs.

Daun. (red) Angeführt wird das Teilnehmerfeld der ADAC Eifel-Rallye kommende Woche vom amtierenden Deutschen Rallye-Meister Hermann Gaßner im Mitsubishi Lancer. Einer der härtesten Konkurrenten im Kampf um den Gesamtsieg ist ausgerechnet sein 20-jähriger Sohn Hermann Junior, der bereits zwei der bisherigen vier Läufe zur DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) gewinnen konnte. Wieder mit dabei sind auch die Quertreiber der Youngtimer-Rallye-Trophy. Mehr als 30 Fahrzeuge gehen hier an den Start. Porsche 911, Opel Kadett C GT/E oder Ford Escort RS 2000 lassen die Herzen der Rallyefans höher schlagen. Zu den Sieganwärtern zählt dabei Lokalmatador Jürgen Lenarz aus Sarmersbach mit seinem Opel Kadett C.

Das Sommerfest in der Eifel beginnt am Donnerstag, 16. Juli, um 17 Uhr in Neichen mit dem sogenannten "Shakedown", einem letzten Test unter Wettbewerbsbedingungen. 13 Wertungsprüfungen sind dann von Freitag bis zur Zielankunft am Samstag in Daun zu absolvieren.

Weitere Informationen unter www.eifel-rallye.de