Wittlich: Neunutzung des Alten Bahnhofs

Wittlich: Neunutzung des Alten Bahnhofs

Seit Sommer 2004 steht der Alte Bahnhof komplett leer. Was ganz genau aus dem Gebäude wird, bleibt aber abzuwarten.

„Wir beabsichtigen den Umbau des Alten Bahnhofs in Wittlich zu einem Ärztehaus und suchen dafür Pächter“ lautete eine Anzeige im August. Dass die Stadt nach dem Absprung eines Naurather Interessenten einen Nachfolger in Bitburg gefunden hatte, war damals ein offenes Geheimnis. Was ganz genau aus dem Gebäude wird, bleibt aber abzuwarten. Seit Sommer 2004 steht der Alte Bahnhof komplett leer. Seit Anfang 2005 freute sich manch ein Wittlicher, als es hieß, ein „Coyote Café“ wie in Trier und Bitburg - ein Mix aus Cocktail-Bar, Restaurant, Café - würde die geschichtsträchtige Immobilie und die Stadt beleben. Im Juni stimmte der Stadtrat grundsätzlich dem möglichen Verkauf zu. Dann kam die Bewerbung als Ärztehaus, darauf hieß es in der Dezember-Ratssitzung, dass das Coyote Café möglicherweise im Projekt auf dem Grundstück ehemaliges Haus Schumacher unterkommen werde.

Mehr von Volksfreund