Fußball-Kreis Eifel: Verdienstvolle Funktionäre geehrt

Fußball-Kreis Eifel: Verdienstvolle Funktionäre geehrt

Positive Entwicklung: Im Gegensatz zu anderen Fußballkreisen stehen im Spielkreis Eifel derzeit noch genug Schiedsrichter bereit. Mit Willi Fuxen wurde beim Kreistag ein Schiedsrichter-Urgestein ausgezeichnet.

Leidenborn. Beim Kreistag des Fußball-Spielkreises Eifel in Leidenborn haben die Funktionäre in den Rechenschaftsberichten des Kreisvorstandes sowie des Kreisspruchkammervorsitzenden positive Bilanzen gezogen. So sei die abgelaufene Saison reibungslos über die Bühne gegangen. Der Spielkreis Eifel war der einzige Kreis, in der es keine Aufstockung der Kreisligen A und B gab.
Auch im Schiedsrichterwesen sei die Entwicklung im Gegensatz zu anderen Spielkreisen erfreulich. Ein Rückgang bei den Schiedsrichterzahlen sei nicht zu beobachten gewesen. Der Kreisvorsitzende Jakob Schmitt unterstrich in seinem Bericht die positive Entwicklung im organisatorischen Bereich und ehrte zwei verdiente Funktionäre für ihre langjährige Arbeit. So wurde Leo Maiers mit dem Ehrenbrief des Fußballverbandes Rheinland ausgezeichnet. Lange Jahre Jugendleiter war Maiers, zuletzt seit 2008 zweiter Vorsitzender des SV Lünebach. Er habe die gute Gesamtentwicklung des Vereins mitgeprägt.
Mit der DFB-Verdienstnadel, einer eher seltenen Auszeichnung, wurde Schiedsrichterurgestein Willi Fuxen geehrt. Fuxen ist seit 1974 ununterbrochen Schiedsrichter, bekleidete von 1969 bis 1995 Vorstandsaufgaben beim SV Badem, war von 1984 bis 1991 Schiedsrichter-Lehrwart des Spielkreises Eifel und ist gegenwärtig Beisitzer der Kreisspruchkammer.
Norbert Weise, der in seiner Funktion als Rechtswart beim FVR als Gast gekommen war, informierte über die neuesten Entwicklungen im Rechtswesen. Für die kommende Pokalrunde, die von der Bitburger Brauereigruppe gesponsert wird, sind zwei Pokalwettbewerbe vorgesehen (A/B sowie C/D). Bevor die Saison 2011/2012 am 13./14. August beginnt, gehen in der Eifel an den vorhergehenden Wochenende die beiden ersten Pokalrunden über die Bühne.
Der Kreistag 2012, an dem auch Neuwahlen anstehen, ist nach Lissingen bestellt worden. Der genaue Termin im Juni kommenden Jahres steht indes noch nicht fest. L.S.

Mehr von Volksfreund