Meister Hamburg siegt - Berlin bleibt auf Kurs

Meister Hamburg siegt - Berlin bleibt auf Kurs

Der HSV Hamburg hat sein erstes Spiel als deutscher Meister gewonnen. Die Hanseaten kamen beim Tabellenletzten TSG Friesenheim zu einem ungefährdeten 32:26 (17:10)-Sieg. Pokalsieger THW Kiel verteidigte Platz zwei, hatte beim TSV Hannover-Burgdorf aber erhebliche Mühe.

Erst durch die Tore von Marcus Ahlm und Aron Palmarsson machte der Rekordmeister das 24:22 perfekt.

Weiter auf Kurs Champions-League-Platz sind die Füchse Berlin, die bei der HSG Ahlen-Hamm zu einem hart erkämpften 28:23 (14:14) kamen.

Die SG Flensburg-Handewitt verteidigte den sechsten Tabellenplatz durch einen 28:25 (16:11)-Erfolg bei HBW Balingen-Weilstetten. Unmittelbar dahinter folgt der SC Magdeburg, der sich gegen den TuS N-Lübbecke mit 35:27 (18:13) durchsetzte. Die HSG Wetzlar bezwang Zwangsabsteiger DHC Rheinland mit 27:23 (12:10).