Boll & Co. dicht vor Tischtennis-Triple

Boll & Co. dicht vor Tischtennis-Triple

Tischtennisstar Timo Boll hat mit seinem Club Borussia Düsseldorf das erneute Triple dicht vor Augen. Der Titelverteidiger gewann das erste Endspiel um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft bei den TTF Liebherr Ochsenhausen in Stuttgart mit 3:1.

Sechs Tage nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft in Rotterdam glich Boll vor einer enttäuschenden Kulisse von nicht einmal 1000 Zuschauern zunächst die Auftakt-Niederlage von Christian Süß aus. Der Weltranglisten-Zweite besiegte den Portugiesen Marcos Freitas in vier Sätzen und machte durch ein 3:0 über dessen Landsmann Tiago Apolonia auch den entscheidenden dritten Punkt. Zuvor hatte der EM-Zweite Patrick Baum den Japaner Seiya Kishikawa bezwungen.

Düsseldorf reicht im Rückspiel am 5. Juni schon eine knappe Niederlage zur Titelverteidigung. Die Rheinländer hatten im Januar bereits den nationalen Pokal gewonnen und haben den erneuten Gewinn der Champions League nach dem 3:0 im ersten Endspiel gegen Fakel Orenburg aus Russland praktisch sicher. Im vergangenen Jahr war den Rheinländern das große Triple erstmals gelungen.

Mehr von Volksfreund