1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Ein spektakulärer Spagat in vier Metern Höhe

Ein spektakulärer Spagat in vier Metern Höhe

Das Team Saarburg ist zum zweiten Mal in Folge Landesmeister im Voltigieren in der mittleren Klasse geworden. Die Truppe von Karin Kramp siegte bei den Meisterschaften in Morscheid, das Trierer Team wurde Vierter. Das Saarburger Juniorteam belegte Platz drei.

Morscheid. In knapp vier Metern Höhe macht Amelie Weidler Spagat. Luisa Körner stützt sie, während sie auf dem Voltigierpferd Fräulein Smilla steht und von Renate Klein gehalten wird. Die drei gehören zum Voltigierteam des Postsportvereins Trier (PST), das mit der Pferdesportgemeinschaft Trier die Landesmeisterschaften Voltigieren auf dem Naumeshof in Morscheid ausrichtet. Mit ihrer zweiten Kür werden die Trierer mit Longenführerin Barbara Haas in der mittleren Klasse M Dritte, müssen sich jedoch in der Gesamtwertung (Pflicht und zweimal Kür) um zwei Hundertstel Punkte dem Team aus Idar-Oberstein geschlagen geben. Optimal vorbereitet hat sich das Saarburger Team mit Longenführerin Karin Kramp. Exakt präsentieren die acht Turner zwischen zwölf und 21 Jahren tolle Hebefiguren zur Musik. Das gefällt Publikum wie Richtern - der zweite Sieg einer Landesmeisterschaft in Folge. Nicht nur die Turner, auch die rund 100 Helfer der Reit- und Voltigierabteilung vom PST leisten Schwerstarbeit. 28 Teams und zahlreiche Einzelvoltigierer haben sie zu betreuen, rund 700 Starts zu organisieren, etwa 2000 Zuschauer zu versorgen.Tosender Applaus, als das S-Team (schwere Klasse) Mainz-Laubenheim (Longe: Hanne Strübel) einläuft. Die Mädchen in weißen Trikots, die jungen Männer in schwarzen Anzügen. Jürgen Köhler und Landesmeister Moritz Wolf stellen sich die Mädchen auf die Schulter, heben sie über ihren Kopf, als wären sie leicht wie Federn. Tänzerisch und kraftvoll zugleich wirkt ihre Kür. Das Publikum hält den Atem an, bricht nach der Show in stürmischen Beifall aus. Mit 8.318 Punkten wird die Mannschaft Landesmeister und in den Bundeskader aufgenommen. Damit fahren mit Adenau zwei rheinland-pfälzische Teams zur Deutschen Meisterschaft nach Elmshorn bei Hamburg. mehi Ergebnisse: S-Gruppen: 1. Mainz-Laubenheim (Longe: Hanne Strübel), 2. Adenau (Heike Jacoby), 3. VFZ Mainz-Ebersheim (Alex Dietrich); Juniorteams: 1. Ebersheim (Alex Dietrich), 2. Laubenheim, 3. Fortuna Saarburg (Karin Kramp); M-Gruppen: 1. Saarburg, 2. Laubenheim, 3. PSV Bad Ems (Heide Pozepnia); Einzelvoltigieren Damen: 1. Sarah Nehmert (Ebersheim), 2. Susanne Wunderle (Laubenheimer RV, Hanne Strübel), 3. Anna Werling (Ebersheim); Einzelvoltigieren Herren: 1. Moritz Wolf (Laubenheimer RV), 2. Lasse Dröscher (Voltigieren Wildenburg, Uli Dröscher), 3. Jürgen Köhler (Laubenheimer RV); Einzelvoltigieren Junioren: 1. Sophie Hofmann (PSV Bad Ems), 2. Annika Dietrich (Ebersheim), 3. Clara Hartung (Ebersheim); Doppelvoltigieren: 1. Sarah Nehmert & Anna Werling (Ebersheim), 2. Anna Birner & Sabrina Stehr (Palatina Hönningen, Reinhild Stehr). Basisgruppe Galopp/Schritt: 2. Saarburg (Carolin Noner); A-Gruppen: 2. Essingen I (Anke Streicher); RLP-L-Cup: 1. Saarburg III (Alexandra Göler); Fördereinzel A: 2. Maren Fixemner, 3. Michelle Leuck (beide Saarburg, Karin Kramp); Fördereinzel L: 3. Katja Hösch (Saarburg).