1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Paukenschlag: Rubeck heißer Kandidat in Salmrohr

Paukenschlag: Rubeck heißer Kandidat in Salmrohr

Trier (bl/AA) Überraschende Kehrtwende in der Personalie Peter Rubeck: Der Ex-Chefcoach von Eintracht Trier, der eigentlich zur neuen Saison die U 19 des SVE übernehmen sollte, hat um Auflösung seines bis 2018 laufenden Vertrag gebeten. Die Eintracht kommt diesem Wunsch nach - gestern wurde der Kontrakt aufgelöst.


Damit ist Rubeck frei für eine neue Aufgabe, die nach TV-Informationen beim FSV Salmrohr liegen dürfte, Triers künftigem Ligakonkurrenten in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Am heutigen Donnerstagabend soll der 55-Jährige der FSV-Mannschaft vorgestellt werden. Im Vorfeld wollte sich Karl-Heinz Kieren, zweiter Vorsitzender und sportlicher Leiter beim FSV, zur Trainerpersonalie nicht äußern. Was gleich vier Neuzugänge vom Rheinlandligisten SV Mehring angeht, spricht Kieren zumindest von mündlichen Zusagen: "Wir gehen fest davon aus, dass diese bindend sind." Demnach wechseln Torwart Philipp Basquit und die drei Defensivspezialisten Johannes Diederich, Max Meyer und Marcel Selmane. SVM-Trainer Frank Meeth bestätigt: "Die Jungs haben sich bei uns abgemeldet und wollen nach Salmrohr."
Mit (zunächst) unbekanntem Ziel verlassen zudem Gjergj Prebreza und Albutrin Aliu die Mehringer. "Wir verlieren Führungsspieler", weiß Meeth, der als Neuzugang derzeit nur Torwart Dominik Thömmes (zuletzt bei Bezirksligist SV Dörbach) vermelden kann.
Unterdessen hat bei der Eintracht Kapitän Michael Dingels seinen bis 2018 laufenden Vertrag zu reduzierten Bezügen erneuert. "Ich bin nicht wegen des Geldes in Trier, sondern weil der Verein mir viel bedeutet. In der letzten Saison haben wir es verbockt. Jetzt will ich helfen, das Schiff wieder in die richtigen Bahnen zu lenken", begründete Dingels. SVE-Vorstandsmitglied Roman Gottschalk wertet den Schritt des Abwehrspielers als Signal: "Wir sind sehr froh, dass ein so erfahrener Mann uns auch in der Oberliga helfen will. Er hat immer zum Verein gestanden, so wie der Verein auch ihn immer unterstützt hat."Extra: BVB HILFT EINTRACHT TRIER MIT 39 000 EURO