Agents Of Mayhem

Ein verrückter Haufen: Die Macher der „Saints-Row“-Reihe schicken durchgeknallte Helden auf eine globale Rettungsmission – und parodieren dabei so ziemlich alles unserer Popkultur. Ein actionlastiger Spaß für Zocker.

Ein krachendes Fest: "Agents of Mayhem" versteht sich als eine Art Hommage - wobei die Grenze zur Persiflage oft überschritten wird - auf die Actionhelden der 80er- und 90er-Jahre. Soll heißen: Hier wird aus der Third-Person-Perspektive geballert, was das Zeug hält - dumme und lustige Sprüche inklusive. Das Spiel setzt sich dabei aus Versatzstücken unterschiedlicher Genres zusammen: Zum einen wäre da die offene Welt eines futuristischen Seouls, in dem ihr eure Helden nach Lust und Laune herumsteuern könnt, um zahlreiche Extras zu sammeln und so eure Charaktere zu verbessern. Die eigentliche Story - mal wieder will ein Fiesling die Erde in Schutt und Asche legen - wird anhand streng linearer Missionen erzählt. Und zu guter Letzt dürft ihr im Hauptquartier namens "Ark" noch eure Heroen aufbessern, Waffen verfeinern oder ein schlagkräftiges Team zusammenstellen. Denn in den Missionen sind jeweils nur drei Helden erlaubt, zwischen denen ihr während des Einsatzes munter hin- und herschalten könnt. Dadurch ergeben sich interessante Kombinationen, um ans Ziel zu gelangen. Insgesamt stehen nämlich zwölf verschiedene Helden zur Auswahl, von denen ihr anfangs lediglich nur drei besitzt - den Rest müsst ihr euch durch teilweise sehr unterhaltsame Missionen freispielen. Bei der Teamzusammenstellung solltet ihr darauf achten, dass ihr Nahund Fernkämpfer in eurer Truppe gut mischt. In der offenen Spielwelt, die grafisch eine solide Comic-Optik verbreitet, sind als kleine Nebenaufgaben unterhaltsame Minispielchen verteilt, die sich - genau wie die Helden selbst - selten ernst nehmen. Der kindische, oftmals unter die Gürtellinie zielende Humor ist eben Volitions Markenzeichen. Besonders deutlich wird dies, wenn ein Charakter auf seine ultimative Fähigkeit zurückgreift, die immer herrlich inszeniert sind. Kurz gesagt: Die "Agents of Mayhem" bieten schießwütigen Zockern ein buntes Spielfeld, um sich kräftig auszutoben. Die einzelnen Helden überzeugen mit jeweils eigenen Spezialfähigkeiten und lassen sich in jeder Form zu einer coolen Truppe
zusammenstellen. Ein frisches Konzept, das Actionfans sicherlich durch die kommenden Wochen begleiten wird.