Feuerwehren verhindern Flächenbrand bei Etgert

Feuer : Flächenbrand bei Etgert wird schnell gelöscht

Etwa 200 Quadratmeter trockenes Gras haben an einer Böschung in Etgert im Landkreis Bernkastel-Wittlich gebrannt. Mehrere Feuerwehren haben verhindert, dass die angrenzende Sträucher ebenfalls von den Flammen erfasst wurden.

Eine Meldung über einen Flächenbrand in der Gemarkung Etgert ging am Montag gegen 10.40 Uhr bei der Morbacher Polizei ein. Vor Ort stellten die Beamten fest,  dass etwa 200 Quadratmeter trockenes Gras an einer Böschung brannten. Ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Sträucher und Bäume konnte das schnelle Eingreifen mehrerer Feuerwehren verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache stand zunächst noch nicht fest. Hinweise, die auf Brandstiftung schließen lassen könnten, seien vor Ort nicht festgestellt worden, so die Polizei. Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren sowie die Polizei Morbach.

Mehr von Volksfreund