| 14:03 Uhr

Nach Trunkenheitsfahrt
Nach Fahrt mit 3,4 Promille: Polizei kontrolliert auch Schulbusse in Trier

FOTO: dpa-tmn / Ralf Hirschberger
Trier/Saarburg. Nachdem sie den Fahrer eines Schulbusses in der Verbandsgemeinde Saarburg mit 3,4 Promille erwischt hat, hat die Polizei nun auch Busse in der Stadt Trier kontrolliert. Von Christian Kremer
Christian Kremer

Ich kümmere mich beim Trierischen Volksfreund seit 2010 um die Konzer Ausgabe. Vorher habe ich ein Volontariat in der Redaktion absolviert und in Trier Germanistik, Politik- und Medienwissenschaft studiert. Mir ist es besonders wichtig, im Dialog mit den Lesern zu sein. Wer Anregungen hat, kann sich jederzeit an mich wenden. Erreichbar bin ich per E-Mail an c.kremer@volksfreund.de

Die Polizeiinspektion Trier hat zwischen dem 15. und dem 28. November an mehreren Tagen und verschiedenen Stellen in Trier Schulbusse kontrolliert. Laut Polizei sind insgesamt 84 Busse kontrolliert worden. Dabei sei es weder bei den Fahrern noch bei den Fahrzeugen zu Beanstandungen gekommen. Die Schulen haben die Kontrollen laut den Beamten durchweg positiv aufgenommen.

Anlass für die Aktion war ein Vorfall vom 12. November. An diesem Tag hatte die Saarburger Polizei einen Schulbusfahrer mit 3,4 Promille Alkoholgehalt im Atem angehalten. Danach gab es auch schon Kontrollen in diesem Bereich.