1. Blaulicht

Unbekannte Täter gaukeln hohe Gewinne vor

Gewinne vorgegaukelt : Bitcoins: Betrüger erbeuten hohe Summe

Betrüger versprachen einem Mann im Landkreis Bernkastel-Wittlich hohe Gewinne mit der Kryptowährung Bitcoin. Er überwies daher einen sechsstelligen Betrag auf diverse Konten.

Betrüger haben im Kreis Bernkastel-Wittlich mit einem Gewinnversprechen einen hohen sechsstelligen Betrag erbeutet. Das teilt die Pressestelle des Polizeipräsidums Trier mit. Nachdem der Geschädigte beim Surfen im Internet auf eine Website gestoßen war, die ihm hohe Gewinne im Zusammenhang mit Investitionen in Bitcoins versprach, registrierte er sich über das hinterlegte Anmeldeformular. Die Täter nahmen daraufhin telefonisch Kontakt zu ihm auf und führten für ihn alle  möglichen Formalitäten durch, etwa die Einrichtung mehrerer Konten. Mit einer schnell steigenden Gewinnsumme, die dem Mann auch als Guthaben auf einem der Konten angezeigt wurde, köderten die Täter laut Polizei  ihr Opfer weiter. Mit diesem scheinbaren Renditeerfolg ermutigte ihn die angebliche Bankmitarbeiterin, höhere Geldbeträge zu investieren. In der Summe überwies der Geschädigte einen sechsstelligen Betrag auf verschiedene Konten.

Als dem Mann eine hohe Gewinnsumme angezeigt wurde, beantragte er die Auszahlung des Gesamtbetrages. Das investierte Geld und die angebliche Gewinnsumme wurden aber nie an ihn ausgezahlt. Daraufhin erstattete der Mann Strafanzeige wegen Betrugs.