1. Lifestyle Archiv

Der König des e-Lake

Der König des e-Lake

Ab September ist das neue Album „König von Deutschland“ mit den zwei Bonus-CDs „Ekaveli II“ und „Ek II The Roots“ erhältlich. Die Songs präsentiert der Rapper aber vorab exklusiv auf dem e-Lake. Das Interview entstand in Kooperation mit TV Strassensound und Moderator Davud.

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 8.0px Frutiger}p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 8.0px Frutiger; min-height: 9.0px}p.p3 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 6.0px Frutiger}span.s1 {letter-spacing: -0.1px}Der Titel deines Albums "König von Deutschland" basiert auf deiner Single aus dem Jahr 2003. Kann man sich das neue Album in diesem Stil vorstellen?
Eko Fresh:
Mit dem Video und der Single verbinde ich eigentlich nur gute Sachen. Es war damals einfach mein Karrierestart. Deshalb hab ich gesagt: Hey, das hier ist mein zehntes Album, quasi mein Jubiläum, und da kann man auch mal sagen, das ist mein König-von-Deutschland-Album. Ich bin zwar sehr stolz auf den Song, aber das bedeutet jetzt nicht, dass alles so wie in dem Song ist. König von Deutschland kann vieles heißen: die sozialkritische Komponente und Themen über Migranten, aber es kann auch das Ironische sein. Es steht für vieles, was Eko Fresh bedeutet.

Die Bonus-CD "Ekaveli II" ist ein Tribute an die West Coast. Was waren deine ersten musikalischen Einflüsse?
Eko Fresh:
West Coast und East Coast wurde ja damals parallel konsumiert, eine gute Mischung eben. Unter anderem auch Snoop Dog. Das war auch das erste Mal, dass ich mir richtigen Gangster-Rap reingezogen habe. Man hat früher außerdem viel länger ein Album gehört als heute. Meinen Freunden war das alles schon viel zu prollig, aber das war mir egal. Ich stand dazu und verstand damals schon, was gut ist.

Wie sah die Produktionsphase zu dem Werk "Ekaveli II" aus?
Eko Fresh:
Wir wussten, dass wir East Coast gegen West Coast machen wollen und haben uns neue und alte Beats gepickt. Du findest in den Songs auch den 2Pac-Touch, alten G-Funk oder Rap, der in die mystische Richtung geht.

Wie kam es zu dem Namen "Ekaveli II"?
Eko Fresh: Ich habe auf die Anspielung von 2Pac zurückgegriffen. Dieser hat in seinem letzten Album, welches er noch vor seinem Tod aufgenommen hat, den Künstlernamen Makaveli benutzt. Da ich beim Rappen auch 2Pac einbringe, habe ich gemerkt: Makaveli, Ekoveli - cool! So entstand der Name Ekaveli. "Ekaveli II" ist also ein richtiges Album für Insider.

Wie würdest du diese Werke nennen? EP, Album oder Mixtape?
Eko Fresh: Es ist etwas dazwischen. Die Doppel-CD "Ekaveli II" und "Ek II The Roots" haben zusammen so viele Lieder wie das Hauptalbum. EP würde ich nicht sagen, dafür ist es zu groß, aber zu klein für ein ganzes Album. Es ist eher wie ein zusätzliches Geschenk für alle, die noch mehr von Eko sehen und hören wollen.

Wie würdest du den ersten Song von "Ekaveli II" beschreiben?
Eko Fresh:
Der Song schneidet nur kurz an, was ich so über die letzten Jahre gemacht und gedacht habe. Außerdem ist er ein guter Opener, weil man am Anfang immer gerne sagt: So, hier ist mein Status, mein State Of Mind, das, was ich im Moment über euch und mich denke. Mir war auch wichtig, zu sagen, dass ich immer noch der Gleiche bin und nur die anderen anders sind.

Denkst du nicht, dass du dich mit der Zeit verändert und entwickelt hast ?
Eko Fresh: Ja klar, ich werde mehr so, wie ich bin. Ich bin immer sehr offen mit meinen Schwächen umgegangen. In dieser Rap-Szene stellt sich oft die Frage, ob du ein Character oder echt bist. Auch ich bin mal ein Character, aber das basiert immer nur auf Erlebtem. Denn Eko bleibt immer echt.

Man sieht jetzt manchmal, dass ein unbekannter Rapper erscheint und mit seinen Songs fünf Millionen Klicks erhält, etablierte Rapper aber nur 500.000 Klicks haben …
Eko Fresh:
Ich denke, dass jeder gerne Erfolg hat. Ich auch. Es ist aber was ganz anderes, wenn du gerade erst rauskommst. Es macht ja auch Spaß, den Leuten Neues zu zeigen und auch ich poste solche Lieder. Wenn du hinter deinen Songs stehst, connectest du dich auch mit den Leuten. Wenn du versuchst, so zu sein wie die anderen, merken das die Leute. So ist es auch bei meinem 2Pac-Tribute feat. Outlawz. Das ist ein Song für Hip-Hop-Liebhaber und hat fast eine Millionen Klicks. Es gibt Straßenrapper, die haben an einem Tag mehr als das. Wenn andere Erfolg haben, sei ihnen das gegönnt.

Erkläre uns bitte dein neues Album und die Special-Box.
Eko Fresh:
Am 22.09. erscheint das Originalalbum "König von Deutschland". In der gleichnamigen Box befindet sich zusätzlich das East-Coast- gegen West-Coast-Album. Das ist für die Premiumfans, die wir damit verwöhnen. Obendrauf gibt's noch einen Sony-Kopfhörer. Ich kann euch nur sagen, es lohnt sich.

Interview: TV Strassensound/Davud

Das ganze Interview findet ihr auf youtube.com/user/tvstrassensound