1. Magazin
  2. Sonderthemen

Warum Sommerreifen jetzt die sichere Wahl sind

Warum Sommerreifen jetzt die sichere Wahl sind

Ganz Deutschland erlebt aktuell einen sonnigen Frühling. Nun wird es Zeit, auch die Bereifung des Fahrzeugs den höheren Temperaturen anzupassen.

Vier Gründe, warum jeder Fahrzeughalter in der wärmeren Jahreszeit auf Sommerreifen setzen und rechtzeitig umsatteln sollte:

1. Sommerreifen haben einen kürzeren Bremsweg. Bei Tempo 100, trockener Fahrbahn und 20 Grad Außentemperatur kommt ein Fahrzeug mit Winterreifen nach 56 Metern zum Stehen, mit Sommerreifen bereits nach 38 Metern. Zudem können hohe Temperaturen bei Winterreifen Hitzeschäden an Laufflächen und Seitenwänden verursachen, im schlimmsten Fall platzt der Pneu.

2. Die Nutzung von Winterreifen im Sommer bedeutet eine bis zu 20 Prozent höhere Abnutzung durch vermehrten Abrieb. Bei einer Fahrleistung von 10 000 Kilometern und warmen Temperaturen schafft ein Sommerreifen bei gleicher Abnutzung 2000 Kilometer mehr als ein Winterreifen und spart dadurch Geld.

3. Wer im Sommer noch mit Winterreifen unterwegs ist, verbraucht bis zu fünf Prozent mehr Kraftstoff. Durch den geringeren Rollwiderstand der Sommerreifen sinkt der CO-Ausstoß, die Umwelt wird weniger belastet und das Portemonnaie geschont.

4. Bei Temperaturen über sieben Grad haben Sommerreifen aufgrund der verwendeten Materialien und des besonderen Profils einen höheren Fahrkomfort und ein besseres Handling. Insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten verschaffen Sommerreifen dem Fahrzeug spürbar mehr Stabilität und damit sicherere Fahreigenschaften.
Rechtzeitig wechseln


Autofahrer profitieren derzeit von vollen Lagern und kurzen Wartezeiten. Darüber hinaus haben erste Reifenhersteller Preiserhöhungen für Sommerreifen angekündigt. Wer frühzeitig kauft, spart daher Geld. Bereits vorhandene Sommerreifen sollten hinsichtlich Luftdruck, Beschädigungen und Restprofiltiefe überprüft werden.