| 15:16 Uhr

Ab dem kommenden Jahr
(Update) Ryanair bestätigt: Weniger Flüge vom Hahn

FOTO: klaus kimmling (k), klaus kimmling
Hahn. Nun ist es wohl offiziell: Die irische Fluggesellschaft Ryanair kürzt ihr ab April ihr Angebot auf dem Flughafen Hahn erheblich. Die Fluggesellschaft bestätigte auf Anfrage von volksfreund.de, dass der Sommerflugplan 2019 fertiggestellt und auf der Ryanair-Internetseite abrufbar sei. Von Bernd Wientjes

Zur Zeit fliegt Ryanair fünf Mal pro Woche in die britische Hauptstadt und zwei Mal nach Faro in Portugal. Die Reduzierung des Angebots bedeutet, dass die Zahl der Passagiere auf dem Hahn weiter zurückgehen wird.

Bis Ende Oktober ist die Zahl im Vergleich zum vorangegangenen Jahr bereits um mehr als 14 Prozent zurückgegangen. Es wird im Sommerflugplan weniger Verbindungen geben.

So sind keine Flüge nach London, Edinburgh, Lissabon oder Dublin buchbar. Auch klassische Urlaubsziele wie Gran Canaria, Faro, Jerez, Alicante oder Burgas in Bulgarien sind ab kommenden April  nicht mehr buchbar.

Vor einem Monat gab es erste Hinweise, dass Ryanair im kommenden Jahr weniger oder gar keine Flugzeuge mehr auf dem Hahn stationieren wird. Die Flughafen-Verantwortlichen dementierten das. Von Ryanair hieß es lediglich, man kommentiere keine Gerüchte und Spekulationen.