| 20:39 Uhr

Korchenbroich
Samuel Fitwi läuft wieder unter 30 Minuten

Korchenbroich. Samuel Fitwi ist beim 30. Citylauf in Korchenbroich (Nordrhein-Westfalen) über zehn Kilometer zum zweiten Mal unter der Halb-Stunden-Schallmauer geblieben. Beim Sieg des 5000-Meter-EM-Dritten Richard Ringer (Friedrichshafen) in 29:07 Minuten kam der 22-Jährige von der LG Vulkaneifel vor 16 000 Zuschauern als Zehntplatzierter in 29:52 Minuten allerdings nicht an seine vor einem Monat aufgestellte persönliche Bestzeit (29:34) heran.

Ihren eigenen Landesrekord verpassten Fitwi, der in 31:01 Minuten Hausrekord laufende Yannik Duppich (21.) und Christoph Gallo (37. in 32:03 Minuten) nur um 17 Sekunden. 1:32:56 Stunden sind die zweitbeste Zeit, die je von einem rheinland-pfälzischen Trio erzielt wurde. Das bescherte der LG Vulkaneifel in Korchenbroich auch den Mannschaftssieg.

Schneller als Fitwi als Sieger der U-23-Junioren-Wertung war sein ehemaliger Vereinskamerad Thorben Dietz (seit diesem Jahr LG Filstal) als Sechstplatzierter in 29:39 Minuten.

Bei den Frauen über fünf Kilometer gewann die deutsche Marathonmeisterin Katharina Heinig (Frankfurt) in 16:04 Minuten vor zwei Ukrainerinnen und Sabrina Mockenhaupt (Hamburg/16:16).