| 14:56 Uhr

Kriminalität
Alles einfach kaputtgeschlagen

 Einfach mal alles zerstört: die Bauten auf dem Waldspielplatz von Schönecken.
Einfach mal alles zerstört: die Bauten auf dem Waldspielplatz von Schönecken. FOTO: Fritz-Peter Linden / Matthias Antony
Schönecken. Böses Erwachen in Schönecken: Unbekannte zertrümmern in der Nacht auf Freitag den Waldspielplatz, eine Skulptur und stehlen eine Reihe von Autokennzeichen. Von Fritz-Peter Linden
Fritz-Peter Linden

Die Schönecker haben ihren Kindern vor einigen Jahren, wie schon bei anderen Initiativen mit großem Einsatz der Bürger, am Waldrand einen tollen Spielplatz gebaut, mit Kletterturm, Buden, Wasserspiel. Ein richtiges Idyll. Aber am Freitagmorgen, sagt Ortsbürgermeister Matthias Antony, war alles kaputt: „Heute Nacht sind da Vandalen gekommen und haben alles kurz und klein geschlagen.“

Die Mitarbeiter vom Bauhof der Gemeinde, sagt der Bürgermeister, schätzten den Sachschaden auf mehr als 5000 Euro.

 Zerstört: die Bauten auf dem Waldspielplatz.
Zerstört: die Bauten auf dem Waldspielplatz. FOTO: Fritz-Peter Linden / Matthias Antony

Der sogenante Forstspielplatz ist hochbeliebt. Nicht nur bei den Schöneckern und deren Kindern: Antony erzählt von vielen Besuchern aus dem Prümer Land oder aus dem Islek, die alle auch deswegen immer wieder in den Ort kämen und die Anlage super fänden.

Und: „Wir hatten gerade ein neues Häuschen draufgestellt“, sagt der Bürgermeister. „Man meint, es könnte nicht wahr sein.“

Die Zweifel am Verstand der unbekannten Täter wuchsen im Verlauf des Vormittags noch weiter: Denn kurz darauf stellten die Schönecker fest, dass auch eine neue, vom Kulturverein aufgestellte Skulptur ebenfalls zertrümmert worden war.

Und das war dann immer noch nicht alles: Denn im gesamten Dorf wurden außerdem gelbe Müllsäcke in Brand gesetzt und mehrere Autokennzeichen gestohlen. Die Unbekannten verübten ihre Taten unter anderem an der Kirche, in der Von-Herselt-Straße und in der Straße Hinter Isabellen.

Der Vandalismus und die weiteren Straftaten der Nacht auf Freitag sind inzwischen der Polizeiinspektion Prüm gemeldet worden. Und die Schönecker würden sich freuen, wenn sich Zeugen melden würden, die vielleicht eine Beobachtung gemacht haben.

Die Beamten der Inspektion Prüm bitten um Hinweise, man erreicht sie unter Telefon 06551/9420.