Genug geplant, Sanierung, jetzt!

Kommentar : Genug geplant, Sanierung jetzt!

Der Flugplatz Bitburg ist ein gigantisches Gelände. Es ist klar, dass man fast 500 Hektar nicht an einem Nachmittag untersuchen kann. Seitdem bekannt ist, dass im Boden Schad­stoffe schlummern, sind nun aber schon Jahre ins Land gezogen.

Zeit genug, zumindest mit der Sanierung zu beginnen. Stattdessen werden immer neue Untersuchungen veranlasst. Sie sollen bei den Behörden Klarheit schaffen, während die Bevölkerung weiterhin im Unklaren über die Gefahr bleiben muss, die da im Boden lauert.

Die Behörden mauern also weiter. Bürger werden vertröstet, mahnende Umweltschützer ignoriert. Und die Schadstoffe verbreiten sich weiter. Man kennt das alles von der ebenfalls seit Jahren überfälligen Sanierung rund um den Flugplatz Spangdahlem. Und auch hier nährt die Geheimniskrämerei und mutmaßliche Tatenlosigkeit den Zweifel, dass es womöglich doch mehr zu verbergen gibt, als die Offiziellen vorgeben.

c.altmayer@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund